Dienstag, 23. Mai 2017

Geburtstagskuchen

Ich hatte Euch ja hier letzte Woche schon davon berichtet, dass wir den ersten Geburtstag vom Wurm hinter uns gebracht haben! 
Natürlich wurde gefeiert , ne dabei durfte ein Geburtstagskuchen natürlich nicht fehlen! 
Da mein Wurm leider eine Kuhmilcheiweißallergie hat, musste ich erst einmal überlegen, was ich denn leckeres backen kann. So bin ich in den Zwergenbackbüchern auf den Limokuchen gestoßen, bei dem überhaupt nichts ersetzt werden musste und somit keine geschmackliche Veränderung vorkommt. 

Mein Großer wollte mir beim backen unbedingt helfen, so haben wir Zweig uns während des Mittagsschlafes vom Wurm an die Arbeit gemacht. Der Kuchen musste ja noch auskühlen, damit er abends noch verziert werden konnte. 
Gebacken habe ich den Kuchen in einer Kranzform, da ich die Idee hatte, daraus eine Schlange zu machen. 

So sah er dann aus, als er ausgekühlt war und schob in Form gebracht wurde:


Kann man schon ganz gut erkennen oder? Ach ja, die Zunge hatte ich auch schon. Die habe ich einfach aus Moosgummi ausgeschnitten.

Bei der Dekoration des Kuchens war ich ja wieder etwas eingeschränkt, so dass es gar nicht sooo viele Möglichkeiten gab. 
Zum Glück enthält zartbittere Kuchenglasur keine Milchanteile, so dass die Schlange schon mal eine Hülle bekam. Als Augen habe ich einfach ein Marshmello halb durch geschnitten und mit der Schoki zwei Pupillen aufgetupft. Die grünen Punkte habe ich dann aus Fondant ausgestochen, mit Zuckerkonfetti versehen und auf den Kuchen gelegt.
Habt Ihr ein Bild vor Augen?  ;-)
Hier jetzt ein Bild von meinem fertigen Kuchen:


Ach ja, ein Kerzchen durfte natürlich auch nicht fehlen. 

Sieht doch super aus oder?

Liebe Grüße 
Claudia 

Verlinkt bei creadienstagkiddikram und Made4Boys.

Montag, 22. Mai 2017

Karte zum Geburtstag

Auch an diesem Montag habe ich wieder ein Kärtchen nach dem aktuellen Sketch von " Match the sketch" für Euch. 


Wieder habe ich den tollen Schriftzug verwendet :-D
Ich hatte Euch ja schon vorgewarnt, dass es aktuell mein Lieblingsteil ist...

Im Hintergrund ist ein Papier, dessen Aufdruck etwas glitzer. Ich denke, dass kann man auf dem Bild aber ganz gut sehen...

Die Karte zeige ich Euch heute beim nosewmonday und bei Montagsfreuden

Ich Danke Euch auch jetzt schon für Eure netten Kommentare! Im Moment fehlt mir leider etwas die Zeit jedem zu antworten! Ich hoffe dass wird sich bald wieder ändern... 

Liebe Grüße 
Claudia 

Freitag, 19. Mai 2017

Für meine liebste Oma!

Ende April hatte meine Lieblingsoma Geburtstag!! Sie wurde sage und schreibe 85. Jahre alt! Und sie ist dabei noch top fit! Das müssen wir erst mal schaffen...

Zu dem Anlass sollte sie natürlich auch beschenken werden. Da sie aber eigentlich gar nichts mehr haben will, wollte ich ihr erst etwas Süßes in einer schönen Verpackung schenken. So habe ich mich also an die Arbeit gemacht und eine Fensterbox in XXL gewerkelt. Natürlich durfte auch das tolle "zum Geburtstag " nicht fehlen ; -)


Bei meinen Überlegungen, welche Süßigkeit meine Oma wohl mag, bin ich zu keinem rechten Ergebniss gekommen und meinen Mama konnte mir da leider auch nicht weiter helfen... 
Aus diesem Grund bin ich dann umgeschwenkt und habe Ihr aus einem hiesigen Hofladen einen super leckeren Tomatenessig gekauft. Ich liebe ihn selbst sehr und von daher nehme ich ihn immer wieder gerne als Geschenk. 
Leider gab es nur größere Falschen, die von der länge her nicht in die Verpackung passten. So habe ich sie einfach offen gelassen :-) *Davon habe ich leider kein Bild gemacht, sah aber trotzdem sehr schön aus, da sich zu der Falsche doch noch eine Kleinigkeit zum schnuckeln gesellte...)

Ab mit der schönen Geschenkverpackung zum Freutag und Frollein Pfau.

Liebe Grüße 
und ein schönes Wochenende! 
Claudia 

Dienstag, 16. Mai 2017

Über 1 Jahr ist es schon her...

Tatsächlich!!
Es ist nun wirklich schon über ein Jahr her, dass mein Wurm das Licht der Welt erblickt hat... Und unser ganzes Leben irgendwie auf den Kopf gestellt hat. Klar ist es mit zwei Kindern wesentlich anstrengender geworden, aber es überwiegen doch die schönen Seiten, die das Anstrengende ganz schnell vergessen lassen!!! Ich denke die anderen Mütter unter Euch wissen, wo von ich spreche ;-)

So sollte also auch der Wurm ein schönes Geburtstags-T-Shirt bekommen.
Ich habe es ziemlich einfach gehalten...
Genäht habe ich wieder mal ein Quatschkopf T-Shirt :-D in Gr. 80.


(Entschuldigt das Gepixel, aber der Name bleibt wie immer mein ;-) )

Den Plot habe ich mir ganz kurzfristig noch bei ebay bestellt, da ich es leider ja (vielleicht noch) nicht selbst machen kann und es alles irgendwie sehr knapp war.


Meinem Mann gefallen die Ziernähte an den Armsäumen und am unteren Saum nicht so gut. Er meinte das wäre sehr Mädchenhaft... Ich finde es geht noch, aber beim nächsten T-Shirt für Jungs werde ich ihn mit Sicherheit nicht wieder nehmen.

Was meint Ihr dazu?

Liebe Grüße
Claudia



Montag, 15. Mai 2017

Trauriger Baum

Auch den aktuellen Sketch von Match the sketch habe ich mal wieder umgesetzt. 
Dabei ist schon wieder eine Trauerkarte raus gekommen... Braucht man halt leider immer wieder. Und da mein Mann immer sehr spontan kommt und danach fragt und am liebsten hätte er sie gerne schon gestern habt, ist ein Vorrat gar nicht verkehrt. 


Gerne dürft Ihr mir einen lieben Kommentar hinterlassen...! :-)

Liebe Grüße 
Claudia 

Verlinkt bei sonntagsglück und nosewmonday

Freitag, 12. Mai 2017

Endlich konnte ich mal ein Kleid nähen

Ich habe ja immer wieder die vielen tollen Schnitte und Klamotten für Mädchen bewundert und wollte schon immer mal so ein süßes kleines Kleidchen nähen. Nur wann?? Ich habe zwei Jungs, die wollen bestimmt kein Kleidchen von mir genäht bekommen :-D
Um so mehr habe ich mich gefreut, als meine Freundin mir erzählte, dass sie ein Mädchen bekommt! Das war die Gelegenheit!!

So habe ich mich, wie immer, auf die Suche nach einem Schnitt gemacht. Als mir einfiel, das Maika mal ein schönes Kleidchen genäht hatte, mit Bodyteil, damit es auch an Ort und Stelle bleibt und nicht ständig hoch rutscht, war die Entscheidung gefallen.

So habe ich dann ein Bodykleid Luisa von Schnabelinas Welt in Gr. 62 genäht.
Da ja hoffentlich bald der Sommer kommt, habe ich es ohne Ärmel genäht. Dann kann man es im Sommer ohne alles anziehen und im Herbst kann man einen langärmeligen Body darunter tragen oder ein Pülverchens.
Da mir das Kleidchen noch etwas langweilig aussah habe ich meine Schwester nach einem Plott gefragt, der das ganze noch etwas aufhübscht! Danke nochmal dafür!
Passend dazu, für evtl. kältere Zeiten oder wenn die Zähnchen kommen, habe ich noch ein Halstuch genäht, das von beiden Seiten getragen werden kann.


Einfach zuckersüß oder??
Ich bin schon sehr gespannt, wie das Kleidchen meiner Freundin gefällt...

Da die Dame nun endlich das Licht der Welt erblick hat, freue ich mich riesig und schaue doch mal beim Freutag rein.
Auch zu Kiddikram und vorallem zu  Nähwettbewerb zum Thema "Freundschaft" von LunaJu darf das Kleidchen vorbei schauen!

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße
Claudia

Donnerstag, 11. Mai 2017

Ich habs wirklich getan...

Ihr fragt Euch was?
nach dem es immer wieder hieß "Wann nähst du denn mal was für dich?" hab ich mich endlich daran getraut...

Auf dem letzten Stoffmarkt in Koblenz hatte ich mich auf anhieb in einen Stoff verliebt. Ich bin darum herum geschlichen. "Sollte ich ihn wirklich kaufen?" "Was daraus machen?" "Ist das Muster nicht zu viel?" Mal bei meinen Schwestern gefragt, die mit waren, was die meinten, ob ich den wirklich tragen kann...

Im enddefekt habe ich ihn gekauft. Zu Hause angekommen kamen immer mehr Zweifel, ob das wirklich der richtige Stoff ist. Also hab ich ihn erst mal ein bisschen liegen lassen und hab mich auf die Suche nach einen Schnitt im weiten Netzt gemacht. Hmm... was nähen? Meine Schwester Andrea meinte dann: "Näh doch ein Kimono Tee!" Ein was?? Ein Kimono Dings da?? Was ist das?
Also habe ich mich auf die Suche nach diesem Schnitt gemacht und fand ihn ganz gut.
Also an die Arbeit.

Eigentlich hatte ich von vorn herein vor, das Shirt in Größe L zu nähen. In meinem abendlichen Erschöpfungszustand (nach einem anstrengenden Tag mit den Kids, aber es muss ja noch unbedingt geschnitten werden) habe ich es dann allerdings geschafft es in M zuzuschneiden. Naja, die Maße stimmten ja mit meinen über ein... Noch mal zuschneiden ging nicht. Also probieren wir es aus.
So habe ich dann munter drauf los genäht.

Als es dann soweit fertig war, passte es obenrum super, nur leider unten an den Hüften/Bauch saß es etwas eng... Ich war ganz schön gefrustet, dass kann ich Euch sagen. :-/ Ich habe zwar die Rückmeldung bekommen es so tragen zu können, aber das hätte ich glaube ich nicht gemacht. Und dafür war es zu schade.
Also blieb es erst mal liegen.

Aber ich wollte es ja anziehen. So bin ich letzte Woche in den Stoffladen, mit der Idee irgendwo seitlich oder auch hinten Spitze ein zusetzten. Am Ende bin ich mit Chiffon aus dem Laden wieder raus, was jetzt wo es fertig ist, eine gute Idee war.
Aber jetzt dürft Ihr erst mal gucken!



Mit dem Chiffon habe ich also an den Seiten rechts und links einen doppellagigen Keil (siehe nächstes Bild) eingenäht und habe es dann auch gleich noch ein Stück verlängert, da ich einen recht langen Oberkörper habe und es für meinen Geschmack etwas kurz war.


Und so sieht es dann getragen aus.


Ich finde es kann sich sehen lassen. So für den ersten Versuch...
Das nächste Kimono Tee wird mit Sicherheit folgen. aber dann von vorne herein in L und ein Stück länger. Der Stoff liegt schon hier ;-)

Ich wünsche Euch einen schönen Tag!
Lasst mich doch mal wissen, wie Euch meine Eigenkreation gefällt.

Liebe Grüße
Claudia